Marguerite Yourcenar, Ulf Stolterfoht, Gwen Harwood, Gerald Bisinger, Tom Bresemann, Andre Rudolph, Christoph W. Bauer, Andreas Altmann

De Belgisch-Amerikaanse, Franstalige schrijfster Marguerite Yourcenar werd geboren in Brussel op 8 juni 1903. Zie ook mijn blog van 8 juni 2008 en ook mijn blog van 8 juni 2007 en ook mijn blog van 6 april 2006.

 

Uit: Ich zähmte die Wölfin (Die Erinnerungen Hadrians, vertaald door Fritz Jaffé)

 

Mein lieber Mark,

ich bin heute Morgen zu Hermogenes gegangen, meinem Arzt, der von einer längeren Reise in Asien wieder in die Villa zurückgekehrt ist. Da die Untersuchung in nüchternem Zustand vorgenommen werden sollte, hatte ich mich in den frühen Morgenstunden eingefunden. Nachdem ich mich des Mantels und der Tunika entledigt hatte, streckte ich mich auf ein Bett hin. Einzelheiten, die Dir ebenso zuwider sein würden, wie sie es mir sind, erspare ich Dir, und ebenso die Beschreibung des Körpers eines gealterten Mannes, der sich darauf gefasst machen muss, an Herzwassersucht zugrunde zu gehen! So begnüge ich mich damit, Dir zu sagen, dass ich gemäß den Anweisungen von Hermogenes hustete, tief einatmeteund den Atem anhielt. Das rasche Fortschreitender Krankheit erschreckte ihn, und er schien geneigt, dem jungen Jollas die Schuld daran zu geben, der mich in seiner Abwesenheit gepflegt hatte.

Es ist schwer, vor einem Arzt Kaiser zu bleiben, geschweige denn die Menschenwürde zu bewahren.

Vor seinem wissenden Blick schrumpfte ich zu einem Haufen Körpersäfte zusammen, zu einem armseligen Gemisch aus Lymphe und Blut. Zum ersten Mal enthüllte sich mir heute Morgenmein Körper, dieser alte Freund und treue Gefährte, den ich so viel besser kenne als meine Seele,als ein tückisches Ungeheuer, das gegen seinen Gebieter aufbegehren will. Geduld! Ich liebe meinen Körper. Er hat mir treu gedient auf jegliche Weise, und mir steht es fern, ihm die notwendige Pflege zu missgönnen. Aber anders als Hermogenes es immer noch zu tun vorgibt, vertraue ich nicht mehr auf die Heilkräfte der Kräuter und das Mengenverhältnis der Salze, die er aus dem Orient mitgebracht hat. Der sonst so gescheite Mann glaubt, mich mit Redensarten trösten zu müssen, zu nichtssagend, als dass sie den Leichtgläubigsten täuschen könnten. Wohl weiß er, wie sehr ich diese Art von Betrug verabscheue, aber man ist schließlich nicht umsonst mehr als dreißig Jahre lang Arzt gewesen. So verzeihe ich denn dem ergebenen Diener seinen Versuch, mir meinen baldigen Tod zu verheimlichen. Hermogenes ist gelehrt, sogar weise, und weit redlicher, als Hofärzte gemeinhin zu sein pflegen. Ich werde also besser betreut werden als irgendein anderer Sterblicher.“

 

 

yourcenar

Marguerite Yourcenar (8 juni 1903 – 17 december 1987)

 

De Duitse dichter, schrijver en vertaler Ulf Stolterfoht werd geboren op 8 juni 1963 in Stuttgart. Na zijn vervangende diensplicht studeerde hij germanistiek en algemene taalwetenschap in Bochum en Tübingen. Stolterfoht schrijft taalkritische gedichten en essays die in talrijke bloemlezingen en tijdschriften worden gepubliceerd. Hij debuteerde in 1998 met de bundel »fachsprachen I-IX« In 2005 verscheen zijn vertaling van Gertrude Steins »Winning His Way«. In 2008 werd hij gasthoogleraar aan het Deutsche Literaturinstitut Leipzig. In hetzelfde jaar ontving hij ook de Peter Huchel prijs.

 

 

kurzes geschlinge. poren wie ein sieb

 

I

 

mutmaßlich MÜÜÜÜDE NOW des dürfte auswurfs seiner

liebsten lauten / lausch aufriß leiser wunden heißen:

vernäht sie die taschen bei lebigem leib? sagt daß es

besser so sei? ja nun das tut sie nebenbei. haupt-

 

amtlich aber glans verbreitend der unprüd-radikalen art

(dubliner bekenntnis). unirische umtriebe. erweiterter

shamrock-begriff: die arktischen blumen (es könnte sie

geben!) die flaggen des fleisches – gut englisch. dann

 

angenommen DURCH das drehen des wolfes ihr geschlecht zu

bestimmen – schwant ihm: hier findet sanft verwursten

statt. doch je nach zunge weiter dann (im urtext

anglo-schwäbisch) the swell of STÜRMERS/kruges RITTER

 

auf ganze oder halbe liter. aaah! saug ist nicht saug

da man altert. habeas corpus bis anthrax: wirsch wirsch!

die üblen greise flegeln sich davon. ihm spülts nen

klumpen hadern runter. entfährt ein höhnisches gekicher.

 

 

II

 

dann meilenweit nur mohn. die farbe rot in der er-

innerung. schon schön wenn sich die drücke bündeln

ließen. und wie! nach kleinem ausschweif die gesichte

schwinden. sich selbst forsch an den codex greifen:

 

erweiterter verschwitzt-begriff. (schwer leserlich im

folgenden. vermutlich «vormals lethe». dann: angst man

ausfranzt grenzt an abspenst / wo man unlängst wächst ver-

gang.) schwamm drüber augen zu und wisch – um jesu willen

 

ab. bedankt! in bälde wird hineingeheimnist. ob man denn

fragen dürfe wie: auch nerven hätten ein gedächtnis?

der mund wenn er bereits verdautes käut? vernäht sie die

lippen bei offenem und: sagt daß es besser so sei. daß es

 

ihrer meinung nach sicherer sei. scheint er im gegenzug ge-

neigt sich seines beinkleids zu entäußern. zeigt damit

«unbehaust» in quasi trauter wohnlichkeit. verschweigt

sein sinnerblassen nicht. und zag verrinnselt das gedicht.

 

 

 

Stolterfoht

Ulf Stolterfoht (Stuttgart, 8 juni 1963)

 

De Australische dichteres en librettiste Gwen Harwood werd geboren op 8 juni 1920 in Taringa, Queensland. Haar eerste bundel Poems werd gepubliceerd in 1963. In 1968 volgde Poems Volume II.

Andere werken zijn: The Lion’s Bride (1981), Bone Scan (1988) und The Present Tense (1995). Terugkerende thema’s in haar werk zijn moederschap, de rol van de vrouw en muziek. Harwood was een geschoold pianiste en organiste.

 

 

Barn Owl

 

Daybreak: the household slept.

I rose, blessed by the sun.

A horny fiend, I crept

out with my father’s gun.

Let him dream of a child

obedient, angel-mind-

 

old no-sayer, robbed of power

by sleep. I knew my prize

who swooped home at this hour

with day-light riddled eyes

to his place on a high beam

in our old stables, to dream

 

light’s useless time away.

I stood, holding my breath,

in urine-scented hay,

master of life and death,

a wisp-haired judge whose law

would punish beak and claw.

 

My first shot struck. He swayed,

ruined, beating his only

wing, as I watched, afraid

by the fallen gun, a lonely

child who believed death clean

and final, not this obscene

 

bundle of stuff that dropped,

and dribbled through the loose straw

tangling in bowels, and hopped

blindly closer. I saw

those eyes that did not see

mirror my cruelty

 

while the wrecked thing that could

not bear the light nor hide

hobbled in its own blood.

My father reached my side,

gave me the fallen gun.

‘End what you have begun.’

 

I fired. The blank eyes shone

once into mine, and slept.

I leaned my head upon

my father’s arm, and wept,

owl blind in early sun

for what I had begun.

 

 

gwen_harwood

Gwen Harwood (8 juni 1920 –  5 december 1995)

 

 

De Oostenrijkse dichter en vertaler Gerald Bisinger werd geboren op 8 juni 1936 in Wenen. Zie ook mijn blog van 8 juni 2006 en ook mijn blog van 8 juni 2007 en ook mijn blog van 8 juni 2008.

 

 

Wie lang noch 

  

In Sittls Weinhaus Zum Goldenen

Pelikan sitz ich in der Karwoche

heute am Dienstag Rainer Pichler

wurde zu Grabe getragen am frühen

Nachmittag ich schreibe den siebten

April in diesem Jahr 98 hab nicht

teilgenommen an der Beerdigung in

Wien hier auf dem Zentralfriedhof

der sehr fern für mich ist ernst-

haft erkrankt doch ohne arge Be-

schwerden zur Zeit blieb ich in Otta-

kring ein Dichter war Rainer Pichler

ein Lebenskünstler vor allem aber

ein zuverlässiger Freund Besucher

zahlreicher Gaststätten ständig ähn-

lich wie ich ich will keine Nachreden

hören heute auf ihn keine Fragen be-

antworten müssen meine eigene tatsäch-

lich schwere Krankheit betreffend

allein sitz an diesem Gasthaustisch

ich schreibend in Sittls Weinhaus Zum

Goldenen Pelikan ich trink Süßwein ich

rauche ich frag mich schroff ehrlich

Wie lang noch

 

 

bisinger1

Gerald Bisinger (8 juni 1936 – 22 februari 1999)

 

Onafhankelijk van geboortedata:

 

De Duitse dichter Tom Bresemann werd geboren in Berlijn in 1978. Hij studeerde nieuwe Duitse filologie en oude geschiedenis. Hij is mede-oprichter van de S³ Literatur­Werke en medewerker van de Lettrétage. Werk van hem verscheen in o.a.: Lyrik von Jetzt zwei, NEUBUCH, Jahrbuch der Lyrik 2009, Belletristik, Taschentiger. In 2007 verscheen zijn bundel Makellos.

 

 

wir sind das volk

 

wir sind das volk

unterm zeigefinger. um uns die zweifel-

hafte statik des denk-

geländes in orwocolor, auf-

geshopt, die banner, in ihrem

element. wohin gehst du

am ersten mai?

 

o raketenwerfer, berichterstattete

kindheitsklötze. fernab des geschehens

balkone im fahnenschweiß. hohen-

schönhausener erinnerungs-

lücken im glasnost.

die bluten uns aus.

 

 

tom-bresemann

Tom Bresemann (Berlijn, 1978)

 

De Duitse dichter Andre Rudolph werd geboren in Warschau in 1975 en groeide op in Leipzig. In Leipzig en Freiburg studeerde hij germanistiek, filosofie en slavistiek. Hij werkt voor een onderzoeksinstituut in Halle/ Saale. Werk van hem verscheen in o.a.: Sinn und Form, Ostragehege, Edit, BELLA triste, Intendenzen; Sprache im technischen Zeitalter, poet 5, Neubuch, Lyrik von Jetzt Zwei.

 

 

Gang durch ein Gedicht

 

Treten Sie ein.

Genieren Sie sich nicht.

Schon sind Sie mitten

in einem Gedicht.

 

Gehen Sie weiter.

Bleiben Sie nicht steh’n,

damit Sie die Verse

bis zum Ende seh’n.

 

Seien Sie locker

und nicht so bang.

Schlendern Sie entspannt

die Zeilen entlang.

 

Atmen Sie ruhig.

Laufen Sie nie.

Hast ist die Feindin

der Poesie.

 

Betrachten Sie noch

einmal mit Bedacht,

was der Autor sich

für Sie ausgedacht.

 

Nun sind Sie bereits

am Ausgang des Gedichts

und sehen betroffen:

Eigentlich nichts.

 

andre-rudolph

Andre Rudolph (Warschau, in 1975)

 

De Oostenrijkse dichter, schrijver en vertaler Christoph W. Bauer werd geboren in Kolbnitz in 1968 en groeide op in Lienz en Kirchberg (Tirol). Tegenwoordig woont hij in Innsbruck, waar hij o.a. werkte als redacteur voor het tijdschrift Wagnis.

 

Werk o.a. : wege ve
rzweigt
, gedichten (1999), Aufstummen, roman (2004), supersonic, gedichten (2005), Und immer wieder Cordoba, hoorspel (2006)

 

 

Supersonic

XLV

 

atemsprachen sie lernten sekundenalphabete

und hielten den mund zeigefingerverpflastert

ihre nasen in den wind mit dem sie den

schlafsaal bepumpten wie eine montgolfiere

die sie über alle berge fuhr in die verwandten

bilder späteren schauens wuchsen heran

zu aeronauten des augenblicks und aus dem

kindergarten im kompass der nachmittage

an die nadel geraten die sie einer sucht

einnähte täglich injizierten parolen in deren

körben sie durch comiclandschaften

schaukelten immer höher immer

schneller sprechblasen volle kraft voraus

 

 

bauer_c

Christoph W. Bauer (Kolbnitz, 1968)

 

De Duitse dichter en schrijver Andreas Altmann werd geboren in Hainichen (Sachsen) in 1963. In 1990 ging hij naar Berlijn. Hij werkte o.a. als straatveger en verzorger van gehandicapten. Van 1993 tot 1996 studeerde hij sociale pedagogie. Tegenwoordig woont hij als zelfstandig schrijver in Berlijn. Werk van hem verscheen in o.a.: Akzente, neue deutsche literatur, Sinn und Form, Krachkultur und Sprache im technischen Zeitalter. Van hem verschenen tot nu toe zes dichtbundels.

 

 

DAS GRAS IST GEMÄHT. eine bank lehnt am baum.

er ist ausgetrocknet. das klopfen des spechtes

an der grenze zur nacht, klingt schüssen ähnlich,

die ihre erinnerung verfehlen. unter den flügen

des fischreihers, der jeden abend den gleichen bogen

über das haus spannt, bewegt sich das land. es ist

still in den geräuschen der grillen und wind

umhänge, die von den ästen gleiten. hier hörst du

das schweigen, das dir die tür öffnet. die südlichen

störche haben ihre nester dem himmel überlassen.

auf dem haff schlüpfen die mücken. zwei ältere

frauen stehen bis zu den knieen im wasser. aus

ihren händen gleitet das licht, sinkt auf den grund.

 

 

andreas-altmann

Andreas Altmann (Hainichen, 1963)