Karl Krolow, Leena Lehtolainen, Georg Maurer, Josef Martin Bauer

 

De Duitse dichter en schrijver Karl Krolow werd geboren op 11 maart 1915 in Hannover. Zie ook mijn blog van 11 maart 2007 en ook mijn blog van 11 maart 2008 en ook mijn blog van 11 maart 2009 en ook mijn blog van 11 maart 2010. 

 

Robinson I


Immer wieder strecke ich meine Hand
nach einem Schiff aus.
Mit der bloßen Faust versuche ich,
nach seinem Segel zu greifen.
Anfangs fing ich
verschiedene Fahrzeuge, die sich
am Horizont zeigten.
Ich fange Forellen so.
Doch der Monsun sah mir
auf die Finger
und ließ sie entweichen,
oder Ruder und Kompass
brachen. Man muss
mit Schiffen zart umgehen.
Darum rief ich ihnen Namen nach.
Sie lauteten immer
wie meiner.

Jetzt lebe ich nur noch
in Gesellschaft mit dem Ungehorsam
einiger Worte.
 

 

 

 

 

Gedicht für J.S.

 

Auf dem Dezemberbahnsteig in der ersten Stunde nach Mitternacht.

Dein Bild in die Kälte geschnitten,

mit hellem Mantel, den Schal übers Haar getan,

und einem im Abschied leuchtenden Gesicht.

 

Ich erfinde dich noch einmal im Augenblick der Trennung:

Dunkel vor Zärtlichkeit und dem Verlangen nach Glück,

mit einer von Zuneigung leisen Stimme

in der winterlichen Frostluft.

 

Ich erfinde dich noch einmal: geschaffen nun,

um mit mir zu gehen, einem anderen

Mann im hochgeschlagenen Mantelkragen,

der das Fenster im Fernzugabteil herunterlässt

und winkt.

 

Du bleibst zurück, auf Fluten grauen Windes treibend,

zurück mit Umarmung und Kuss und dem Geruch deiner Haut.

Das schwarze und weiße Schachbrett der Schneenacht

liegt über deinem Gesicht; und ich weiß,

das nichts an dir für mich bestimmt ist.

 

 

 

Hoher Herbst

 

Die Kastanie fällt.
Die Walnuß wird geschlagen.
Das nasse Obst:
in Körben heimgetragen!

 

Der Wind aus West,
der Regen treibt die Blätter.
Das Astwerk bricht
herab im schweren Wetter.

 

Die graue Zeit
sinkt mit den Nebeln nieder.
Die Kühle greift
den Vögeln ins Gefieder.

 

Nur Rabenschrei
verhallt in leeren Wäldern
beim scharfen Rauch
aus den Kartoffelfeldern.

 

 

 

 

Karl Krolow (11 maart 1915 – 21 juni 1999)

 

Continue reading “Karl Krolow, Leena Lehtolainen, Georg Maurer, Josef Martin Bauer”

Ernst Wichert, Torquato Tasso, Douglas Adams, Patrick Beck

 

De Duitse schrijver Ernst Wichert werd geboren op 11 maart 1831 in Insterburg. Zie ook mijn blog van 11 maart 2007 en ook mijn blog van 11 maart 2009 ook mijn blog van 11 maart 2010.

Uit: Der Bürgermeister von Thorn

 

„In der Marienburg, dem Haupthause des Deutschen Ordens in Preußen, lag im Oktober des Jahres 1449 der ehrwürdige Hochmeister Herr Konrad v. Erlichshausen zum Tode krank. Er hatte schon bei Beginn der Krankheit, die rasch einen schlimmen Verlauf zu nehmen drohte, seine fürstliche Wohnung im Mittelschloß verlassen und die einfacheren, aber wohnlicheren Räume bezogen, die im alten Hochschloß, dem mächtigen Mauerviereck daneben, für die Landmeister des Deutschen Ordens hergerichtet waren, bevor zu Anfang des vierzehnten Jahrhunderts der Hochmeister Siegfried von Feuchtwangen seine Residenz von Venedig an die Nogat verlegte und die Marienburg diesem Zweck entsprechend ausbauen ließ. Er hatte hier auch die Kirche in der Nähe, die der fromme Mann ungern versäumte, solange es ihm noch möglich war, sie auf einem Tragsessel zu erreichen. Jetzt freilich sah er sich schon seit Wochen an sein Schmerzenslager gefesselt.

Es waren nur zwei kleine zellenartige Räume, auf die der Meister sich beschränkt hatte. Wenn auch die Ordensregel ihn nicht hinderte, sich jede seinem fürstlichen Stande angemessene Bequemlichkeit zu gestatten, so liebte er es doch, sich der alten Rittersitte treu zu beweisen und den Brüdern, die zu Abweichungen aller Art nur zu geneigt waren, ein gutes Beispiel von Einfachheit und Mäßigkeit zu geben. Nur schwer und auf dringenden Wunsch der Ärzte hatte er sich entschließen können, ein Federbett anzunehmen und eine wärmere Decke als seinen weißen Mantel über sich breiten zu lassen. Das Holzgestell, auf dem er lag, unterschied sich nur wenig von der Lagerstätte der Konventsbrüder. Die Wände des Schlafzimmers waren aber mit Teppichen behängt und die Steinfliesen mit Matten belegt.“

 


Ernst Wichert (11 maart 1831 – 21 januari 1902)

 

 

Continue reading “Ernst Wichert, Torquato Tasso, Douglas Adams, Patrick Beck”